Vortragsreihe im SÖS-Treff. für Politik und Kultur ab September 2018

Ein Ziel dieser Vortragsreihe ist es, solides Geschichtswissen für unser Handeln in der Gegenwart zu vermitteln. Wir greifen in zunächst sechs Veranstaltungen aktuelle Enttäuschungen und Ohnmachtsgefühle auf, die gerade in Stuttgart verbreitet sind, und stellen Fragen an die Geschichte, ob sie uns nicht zum Weitermachen ermutigen kann. Ein Bezug zur sozialistischen Bewegung in Stuttgart wird oftmals hergestellt – denn Stuttgart bzw. Württemberg hat viel zu bieten: Clara Zetkin, Fritz Rück, Fritz Lamm, August Thalheimer, Georg Elser, Eugen Eberle, Theodor Bergmann, Willi Hoss, Peter Grohmann …

Referenten:

Dr. Axel Kuhn, früher apl. Prof. für neuere Geschichte an der Uni Stuttgart, seit 2008 im Ruhestand

Dr. Annette Ohme-Reinicke ist Soziologin, Lehrbeauftragte der Universität Stuttgart, Mitgründerin des Hannah-Arendt-Institut für politische Gegenwartsfragen, Stuttgart (HAIS) und Vorsitzende der AnStifter

Termine:

Dr. Axel Kuhn: Der Zusammenbruch der DDR und der Mythos von der ersten erfolgreichen Revolution in Deutschland am 23. Januar 2019, 19:00 Uhr: SÖS-Treff. für Politik und Kultur

 Dr. Annette Ohme-Reinicke: Der Kampf gegen »Stuttgart 21« im Kontext weltweiten Aufbegehrens am 27. Februar 2019, 19:00 Uhr: SÖS-Treff. für Politik und Kultur

 

Der Eintritt ist frei.
Spenden (Stichwort „Vortragsreihe Geschichte“) sehr erwünscht, steuerlich absetzbar über die Konten von

SÖS Stuttgart Ökologisch Sozial
www.s-oe-s.de – Arndtstr.29, 70197 Stuttgart buero-orga [at] s-oe-s [dot] de
IBAN: DE95 4306 0967068 9987 00

Die AnStifter
www.die-anstifter.de – Werastr. 10, 70182 Stuttgart kontakt [at] die-anstifter [dot] de
IBAN: DE31 4306 0967 7000 5827 01

Flyer

Unterstützer_in

Gerhard Wick, Lagerarbeiter
Von Parteien und ihrer Hinterzimmer-Demokratie habe ich genug. Lasst uns unsere Stadt selbst gestalten. Gemeinsam können wir das. Besser als die Karriere-Politiker. Ihr versteht, ich meine dass wir keine andern Herren brauchen, sondern keine.
(b.brecht)
Gerhard Wick, Lagerarbeiter

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand


captcha