5000 fordern Stuttgart 21 abwählen!

Am 7. Juni 2009 ist Kommunalwahl!
Die Gemeinderatsfraktionen von CDU, SPD, FDP und Freien Wählern wollen Stuttgart 21 um jeden Preis.
Bei der Wahl können Sie mit Ihrer Stimme ein deutliches Zeichen gegen Stuttgart 21
setzen, das trotz Finanzierungsverträgen noch gestoppt werden kann – siehe Transrapid.
Bei der Kundgebung gab es neben Musik und guter Laune Redebeiträge unter anderem
von:
Werner Wölfle (Bündnis 90/DIE GRÜNEN)
Clarissa Seitz (Bündnis 90/DIE GRÜNEN)
Ulrike Küstler (DIE LINKE)

Hannes Rockenbauch (SÖS, Parteifreies Bündnis Stuttgart ökologisch sozial)
Gangolf Stocker (Initiative Leben in Stuttgart – Kein Stuttgart 21 und SÖS)

Moderation: Axel Wieland (BUND)
Mit Banda Maracatú, Der Wunderbare Frauenchor und Hans-Dieter Reichert
Großkundgebung am Donnerstag, 14. Mai 2009, 18.00 -19.30 Uhr
Schlossplatz, Stuttgart

Das Bündnis gegen Stuttgart 21 freut sich das so viele kamen

crowds-1
gangolf
Gangolf Stocker (Initiative Leben in Stuttgart – Kein Stuttgart 21 und SÖS)

hannes
Hannes Rockenbauch (SÖS, Parteifreies Bündnis Stuttgart ökologisch sozial)

jurgen

hannes_rucken

Unterstützer_in

Gerhard Wick, Lagerarbeiter
Von Parteien und ihrer Hinterzimmer-Demokratie habe ich genug. Lasst uns unsere Stadt selbst gestalten. Gemeinsam können wir das. Besser als die Karriere-Politiker. Ihr versteht, ich meine dass wir keine andern Herren brauchen, sondern keine.
(b.brecht)
Gerhard Wick, Lagerarbeiter

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand


captcha