Janka Kluge: Neue Qualität der Entwicklungen rund um Rechtsruck in der Gesellschaft.

6. Dezember 2018, 19:00 Uhr
SÖS-Treff. für Politik und Kultur, Arndtstraße 29, Stuttgart


Der seit Jahren zu verzeichnende Auftrieb für nationalistische und menschenverachtende Ideologien weltweit hat breite Bevölkerungsteile erreicht. In Deutschland ist es mit dem parlamentarischen Erstarken der AfD, die ihr Programm auf fremdenfeindlicher Stimmungsmache und Reetablierung völkischen Denkens aufbaut, zu einem massiven Rechtsruck im politischen Parteienspektrum gekommen.

Die Kette von Tabubrüchen in Verbindung mit der Verrohung der gesellschaftlichen Diskussionskultur führte zuletzt unter anderem in Chemnitz dazu, dass Menschen in Deutschland wieder von Horden gewaltsam durch Straßen getrieben werden und um ihr Leben fürchten.

In dem Vortrag mit anschließender Diskussion, zu dem wir Sie herzlich einladen, wird es neben der Betrachtung der aktuellen Situation um Fragen gehen, wie demokratische Gesellschaftsschichten unterstützt werden können, die sich dem Rechtsruck entgegensetzen. Es werden Strategien der Vernetzung und Diskussion behandelt, um der eigenen Ohnmacht ein Instrumentarium entgegenzusetzen. Ziel ist es, Hetzern und falschen Propheten völkischen Denkens durch breite gesellschaftliche Mobilisierung das Wasser abzugraben.

Janka Kluge ist Geschäftsführerin der VVN-BdA Baden-Württemberg und Redakteurin des Freien Radios Stuttgart sowie zweier Zeitungen.

Flyer


Unterstützer_in

Sibylle Wais, Verwaltungs­mitarbeiterin
Die Vielfalt, der bei SÖS beteiligten Menschen begeistert mich. Soviel Sach- und menschliche Kompetenz muss ins Rathaus. Weg mit den Tunnel­parteien!Sibylle Wais, Verwaltungs­mitarbeiterin

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand


captcha