1. Stellen für das Amt für Umweltschutz

    Haushaltsantrag vom 03.12.2009 (Nr. 710/2009) Für das Amt für Umweltschutz beantragen wir folgende Stellen: 0,25 im Bereich Haushalt/Rechnungswesen 1,0 für Artenschutz und Biotoppflege, befristet auf 3 Jahre 1,0 für Biotopverbundplanung,...
  2. HH 2010/2011 – Ausbau der Kindertagesbetreuung

    Haushaltsantrag vom 04.11.2009 (Nr. 663/2009) Ausbau der Kindertagesbetreuung Wir beantragen: 1. 25 Mio. Euro für die die städtischen Einrichtungen zur Kinderbetreuung für Angebotsumstellungen und Erweiterungen bestehender Einrichtungen,Sanierungen und Infrastrukturprojekte sowie...
  3. Mütterwohnheime und Elternseminar erhalten

    Haushaltsantrag vom 03.11.2009 (Nr. 660/2009) Erhaltung der Mütterwohnheime und des Elternseminars Laut Kürzungsvorschlag und Darstellung im Jugendhilfeausschuss hält die Stadtverwaltung die Mütterwohnheime für „zwar wichtig für den sozialen Frieden, aber...
  4. Sicherung der Schwerpunktpraxis Sucht

    Haushaltsantrag vom 03.11.2009 (Nr. 659/2009) Im Sozialausschuss wurde schon mehrfach darüber gesprochen, dass vor allem die personelle Ausstattung der Schwerpunktpraxis aufgrund der bisherigen Förderung zu gering ist. Urlaubs- und Krankheitsvertretungen...
  5. VHS fördern und entschulden

    Haushaltsantrag vom 02.11.2009 (Nr. 652/2009) Die Volkshochschule Stuttgart leistet einen entscheidenden Beitrag zum lebenslangen Lernen der Beschäftigten und der ganzen Bevölkerung. Sie leistet einen bedeutenden Kulturbeitrag für die Stadtgesellschaft, zur...

Unterstützer_in

Dr. Annette Ohme-Reinicke, Dozentin
Der Gemeinderat soll wieder – dazu wurde er eingerichtet – zu einem Ort werden, wo Bürger öffentlich Rat über das Gemeinwohl halten, unabhängig von mehrheits- und machtversessenen Parteipolitikern am Gängelband lokaler Industrien. Denken wir gemeinsam parteifrei weiter: SÖS!Dr. Annette Ohme-Reinicke, Dozentin

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

captcha