Demokratie statt Arroganz – Stuttgart selber machen

Unter dem Motto „Demokratie statt Arroganz – Stuttgart selber machen“ trafen sich am 10. Mai über 130 Interessierte und Aktive aus Bürgerinitiativen im Bürgerzentrum West. An Informationstischen stellen eine breite Palette an Initiativen ihre Arbeit vor und warben für ihre Anliegen.

Für alle die nicht dabei sein konnten gibt es vier Videos zu nachschauen.


Den Auftakt machte der Gast Joe Bauer der dem parteifreien Bündnis SÖS so richtig die Leviten las.

Hannes Rockenbauch beschrieb aus 10 Jahren kommunalpolitischer Praxis warum mehr Transparenz und Bürgerinitiative im Stuttgarter Gemeinderat Not tut!


Nach dem Markt der Möglichkeiten stellte Luigi Pantisano kurz das Projekt „Wählen ist nicht genug“ vor und erläuterte die Idee für eine neue Form der Zusammenarbeit von Bürger_innen und Gemeinderät_innen.

Mit einer fulminanten Anstiftung zur Vernetzung und Bürgerinitiative beendete Peter Grohmann die Veranstaltung.


Vielen Dank an Michael Köstler für das Erstellen der Videos.


Lesen Sie hierzu auch den Pressebericht zur Veranstaltung:
StN: SÖS in Möhringen – Kritik an den etablierten Parteien



Vielen Dank an Peter Karcher für die Fotos.

Unterstützer_in

Mark Pollmann, Dipl.-Geograf / Systemischer Berater
Für seine Vision muss der Mensch seinen Beitrag leisten, damit sie Wirklichkeit werden darf. Ohne diesen Einsatz wäre sie Illusion – und folgte damit dem Prinzip der Selbsttäuschung. Damit unsere Vision die Wirklichkeit beflügelt: WING – denn wählen ist einfach nicht genug!Mark Pollmann, Dipl.-Geograf / Systemischer Berater

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere Neuigkeiten per Email an.


captcha