Neujahrsempfang von SÖS – Stuttgart Ökologisch Sozial

Herzliche Einladung zum Neujahrsempfang von SÖS – Stuttgart Ökologisch Sozial am 01.01.2018,13:30 Uhr

Die Bewohner_innen der Stadt Stuttgart und allen voran die Anwohner_innen am Neckartor leiden seit Jahren an den krankmachenden Folgen von Feinstaub und Stickoxiden. Ihre Appelle und die von der EU festgelegten Grenzwerte werden ebenso lange von den politisch Verantwortlichen auf Bundes-, Landes- und Kommunaler Ebene ignoriert. Erst als Anwohner_innen gegen das Land als zuständiger Behörde klagten, wurde vor Gericht ein Vergleich getroffen. Ab dem 1.1.2018 hat sich das Land Baden-Württemberg verpflichtet, an Tagen mit Feinstaubalarm Maßnahmen zu unternehmen, um den Verkehr an der Messstelle Neckartor um 20 % zu reduzieren. Leider werden das Land mit seiner grün-schwarzen Landesregierung und der grüne Oberbürgermeister Kuhn die Bürger_innen Stuttgarts erneut im Stich lassen.

Wenn die zuständigen Politiker_innen nicht aktiv werden, machen wir es eben selbst! Das parteifreie Bündnis Stuttgart Ökologisch Sozial lädt Sie alle deshalb herzlich zu unserem Neujahrsempfang nicht ins Rathaus, sondern zu einer Kundgebung und Demonstration an die Messstelle am Neckartor ein.* Machen Sie mit und unterstützen Sie den Kampf um die notwendigen Fahrverbote und für bessere Luft. – Für warme Getränke ist gesorgt – Bitte ein Trinkgefäß mitbringen!

  • 13.30 Uhr Auftakt:  Beginn der Kundgebung an der Neckartor-Messstelle, Reden von Stadtrat Hannes Rockenbauch, SÖS; Anwalt Roland Kugler, Klagevertreter der Anwohner_innen am Neckartor
  • 14:15 Uhr Führung: Alternative Führung an der Feinstaub – Mooswand von Peter Grohmann, Die AnStifter; Ingo Speidel, Senioren gegen S 21
  • 15:00 Uhr Abschluss: Reden von Heidrun Ewe, BI-Neckartor, Doris Hensinger, BI Mobilfunk Stuttgart
    Der Neujahrsempfang wird musikalisch begleitet von der NECKARTOWN STREETBAND

P.S. Haltestelle Neckartor – Bringen Sie bitte möglichst ein Trinkgefäß mit.

Flyer-Neujahrsempfang

Unterstützer_in

Sibylle Wais, Verwaltungs­mitarbeiterin
Die Vielfalt, der bei SÖS beteiligten Menschen begeistert mich. Soviel Sach- und menschliche Kompetenz muss ins Rathaus. Weg mit den Tunnel­parteien!Sibylle Wais, Verwaltungs­mitarbeiterin

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha