Das rote Herzchen Europas

Das soll Stuttgart 21 sein. Den Erfindern und Promotern dieses Produktlabels von Stuttgart 21 ist es aber anscheinend jetzt schon peinlich. Kein rotes Herz allenthalben, außer beim Blumenladen und bei der Partnervermittlung. Die Anhänger einer vernünftigen Lösung "Kopfbahnhof 21" agieren dagegen frisch und fröhlich und haben jetzt eine exzellente Offensive angekündigt. Dazu gehört natürlich auch, dass der Gemeinderat am 24. April nicht im stillen Ratskellerlein die Ablehnung des Bürgerentscheids erneut durchwinkt. An diesem Tag muss nämlich erneut das Bürgerbegehren mit seinen weit über 60.000 Unterschriften behandelt werden. Und der Gemeinderat muss sich mit dem Gutachten von Prof. Dr. Zuck, der das Bürgerbegehren in allen Punkten für rechtlich zulässig hielt, auseinandersetzen. Deshalb soll es auf dem Marktplatz eine Kundgebung geben. Gleich notieren: Donnerstag, 24. April, um 16:30 Uhr. Wir sehen uns!

Unterstützer_in

Dr. Annette Ohme-Reinicke, Dozentin
Der Gemeinderat soll wieder – dazu wurde er eingerichtet – zu einem Ort werden, wo Bürger öffentlich Rat über das Gemeinwohl halten, unabhängig von mehrheits- und machtversessenen Parteipolitikern am Gängelband lokaler Industrien. Denken wir gemeinsam parteifrei weiter: SÖS!Dr. Annette Ohme-Reinicke, Dozentin

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha