Die Herzkasper

CDU-, SPD-, FWV- und FDP-Gemeinderäte wundern sich gelegentlich darüber, dass das Volk "ihre" demokratischen Entscheidungen nicht akzeptiere und nicht zuhören will. Wenn ich (oder Kollegin Küstler) in den Gemeinderatssitzungen rede, unterhalten sich diese Oberdemokraten oft so laut, so dass ich mein eigenes Wort nicht verstehe. Vor zwei Wochen ließ ich nach der S21 Propaganda von SSB Vorstand Arnold, einen kurzen Film zur Alternative Kopfbahnhof 21 zeigen. CDU, FDP und Freie Wähler bekamen beinahe einen Herzkasper und zogen fast geschlossen und sehr, sehr laut aus dem Sitzungssaal, nicht ohne gute Ratschläge: "Machen sie erstmal ihr Diplom" oder Anerkennung: "Sie sind gut im Vergewaltigen." Der Oberbürgermeister, der der Vorführung zugestimmt hatte, unterhielt sich lebhaft mit dem Rücken zum Gemeinderat, als Sitzungsleiter hätte er für Ordnung sorgen müssen. Naja, das mit den demokratischen Spielregeln ist schon schwer, besonders wenn man wie bei S21 kurz vor dem Herzkasper steht.

Unterstützer_in

Dr. Annette Ohme-Reinicke, Dozentin
Der Gemeinderat soll wieder – dazu wurde er eingerichtet – zu einem Ort werden, wo Bürger öffentlich Rat über das Gemeinwohl halten, unabhängig von mehrheits- und machtversessenen Parteipolitikern am Gängelband lokaler Industrien. Denken wir gemeinsam parteifrei weiter: SÖS!Dr. Annette Ohme-Reinicke, Dozentin

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere Neuigkeiten per Email an.


captcha