Mobilfunkignoranten

Die Stadt wird mit immer mehr Mobilfunkantennen zugepflastert. Dagegen und gegen Mobilfunkstrahlungen wehren sich immer mehr Bürgerinitiativen. Doch die Verwaltung stellt auf Durchzug. Deshalb lud SÖS-Stadtrat Rockenbauch zusammen mit den Mobilfunkinitiativen ins Rathaus ein. Im voll besetzten großen Sitzungssaal referierten drei Sachverständige zur gesundheitlichen Beeinträchtigung durch Mobilfunkstrahlungen und zur rechtlichen Situation. 200 Bürgerinnen und Bürger kamen. Wer nicht kam, waren die Kolleginnen und Kollegen Gemeinderäte und der zuständige Bürgermeister. Sie ignorierten dieses Angebot, sich fachkundiger zu machen. Rathaus-Pressesprecher Schorn begründete dies damit, dass dies eine Parteiveranstaltung gewesen sei. Komisch: Hannes Rockenbauch erlebt im Stadtrat eigentlich nur Parteiveranstaltungen, ob es um Bezirksvorsteher oder andere Posten oder den demokratischen Umgang mit Einzelstadträten geht.

Unterstützer_in

Sabine Schmidt, Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Ich bin vom Konzept von SÖS nach wie vor sehr überzeugt. Das Programm ist wirklich zukunfts­orientiert und richtet sich nach den wirklichen Bedürfnissen von Bürgerinnen und Bürgern einer großen Stadt.Sabine Schmidt, Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere Neuigkeiten per Email an.


captcha