Verkehrte Welt

Was ist los? Was treibt die CDU-Kolleginnen und die Freien Wähler um in Sachen Neckarpark? Nachdem das Städtische Lärmgutachten vorlag, waren die geplanten 450 Wohnungen unstrittig, sieht man einmal von der FDP ab. Für SÖS und LINKE waren diese 450 Wohnungen Untergrenze. Das mit der Ansiedlung verbundene Energie- und Schulkonzept stieß bei uns auf hohes Interesse, und deshalb werden wir am geplanten Neckarpark-Konzept festhalten. Wo kommen wir denn hin, wenn VFB und Schausteller Wohnungsbau verhindern wollen, weil sie sich das Recht auch weiterhin nehmen wollen, soviel Lärm als möglich zu produzieren. Alle zwei Wochen ein VfB-Heimspiel dürfte nicht das Problem sein. Und bei Wasen-Festen führen wir die Münchner Regelung beim Oktoberfest ein, wo der Lärmpegel automatisch gesteuert wird. Das geht doch auch in Stuttgart.

Unterstützer_in

DOMINIK DÖRR, Cannstatt, Erzieher
Soziale Gerechtigkeit, etwa in Form von bezahlbarem Wohnraum ist ein wichtiger Eckpfeiler einer gut funktionierenden Gesellschaft.  Stuttgart 21 sehe ich als eine der größten Fehlentscheidungen der Verkehrspolitik der letzten Jahre, diese gehört umgehend korrigiert.DOMINIK DÖRR, Cannstatt, Erzieher

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere Neuigkeiten per Email an.


captcha