Anfrage BBR Nord: Entrauchungsanlage Heilbronner Straße, Staubsituation Wartberg

Betreff: Entrauchungsanlage Heilbronner Straße, Staubsituation Wartberg
Von: „Jürgen Klaffke“ klaffke [at] atb-dieberater [dot] de
Datum: 22.02.2016 13:53
An: alice.kaiser [at] stuttgart [dot] de
Kopie (CC): Sabine.Mezger [at] Stuttgart [dot] de

Sehr geehrte Frau Kaiser,

freundlicherweise haben Sie mir im Oktober des vergangenen Jahres Unterlagen zur Entrauchungsanlage Heilbronner Straße zur Verfügung gestellt. Daraus ist die Planung über der Oberfläche zwar erkennbar, aber nur grob. Das Gebäude ist erkennbar, aber die genauen Maße sind nicht ersichtlich. Da Fachleute von einer Höhe von bis zu 10 m sprechen, möchte ich Sie bitten, mir die Außenmaße zukommen zu lassen. Dafür sage ich Ihnen schon jetzt meinen Dank.
Im übrigen hat die Deutsche Bahn bis jetzt immer noch keine Beschilderung aufgestellt.

Ein weiterer Punkt ist die Staubentwicklung am Wartberg. Die Anwohner sind – auch unter dem Eindruck der Feinstaubsituation – äußerst besorgt. Hinzu kommt, dass die ursprünglichen Pläne einer Überdachung nicht zielführend sind, sodass die jetzige bauliche Situation erhalten bleibt. Es wäre sehr einfach, wenn die deutsche Bahn Messungen vornehmen lassen würde.

Eine Stellungnahme in dieser Angelegenheit wäre sicherlich hilfreich. Die Stellungnahme sollte die Sorgen der betroffenen Anwohner berücksichtigen.
In Erwartung Ihrer Antwort verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Jürgen Klaffke

Mitglied Bezirksbeirat Nord

Unterstützer_in

Ingmar Grosch, Diplom-Physiker
Direkte Bürger­beteiligung ohne starren Partei­rahmen. Im eigenen Stadtteil kleine Verbes­serungen umsetzen. So bleibt Stuttgart lebenswert.Ingmar Grosch, Diplom-Physiker

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha