Antrag: Auswirkungen des Neubaus Stadtbahn-Haltestelle Staatsgalerie

Antrag Bezirksbeirat Stuttgart–Ost vom 27.03.2015

Antrag:
Der Bezirksbeirat Stuttgart-Ost fordert die Stadtverwaltung bzw. die SSB (als 100%ige Tochter der Stadt Stuttgart) auf, bezüglich des Neubaus der Haltestelle Staatsgalerie über den Stand der Dinge und die Auswirkungen auf den ÖPNV in Stuttgart-Ost umfassend zu informieren.

Begründung:
Sämtliche vom Umbau der Haltestelle Staatsgalerie betroffenen Stadtbahnlinien (U1, 2, 4, 9, 11 und 14) führen über die Haltestelle Stöckach. Die Bevölkerung im Stuttgarter Osten ist auf die Linien 4 und 9 besonders angewiesen. Viele Menschen benutzen diese Linien täglich, um zur Arbeit, zur Schule und in die Innenstadt zu kommen.
Unklar sind die Auswirkungen des Neubaus der Haltestelle Staatsgalerie auf:

  • die Streckenführung
  • die Fahrzeiten
  • die Umsteigemöglichkeiten
  • die Wegeverbindungen von und zur Haltestelle und in den Schlossgarten
  • die Barrierefreiheit (Rampen, Aufzüge etc.)
  • den Zeitrahmen der Maßnahme
  • den Straßenverkehr

Aus diesen Gründen halten wir eine umfassende Information des Bezirksbeirats für unabdingbar.

Bezirksbeiratsfraktion SÖS-LINKE-PluS
Dagmar Uhlig, Utz Rockenbauch

 

Bericht von Sibylle Wais auf der Seite der Parkschützer

 

Unterstützer_in

Dr. Annette Ohme-Reinicke, Dozentin
Der Gemeinderat soll wieder – dazu wurde er eingerichtet – zu einem Ort werden, wo Bürger öffentlich Rat über das Gemeinwohl halten, unabhängig von mehrheits- und machtversessenen Parteipolitikern am Gängelband lokaler Industrien. Denken wir gemeinsam parteifrei weiter: SÖS!Dr. Annette Ohme-Reinicke, Dozentin

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha