CO2-Bilanzierung

Haushaltsantrag vom 17.10.2005 (Nr. 502/2005)

In der Antwort auf meine Anfrage zur CO2-Bilanz vom 3.8.2005 Nr. 246/2005 wurde mir – entgegen den Aussagen des Energieberichtes 2004, wonach „mit den bisher ergriffenen Maßnahmen bis zum Jahr 2005 keine 30%-ige Reduzierung der CO2-Emissionen gegenüber 1990 zu erreichen ist“, also die beschlossene Selbstverpflichtung des Gemeinderats nicht eingehalten werden kann – erklärt, die KLIKS-Maßnahmen seien deshalb nicht wirkungslos, weil dafür schon 50 Mio. Euro aufgewendet wurden. Seltsame Logik!
Aber machen wir jetzt die Probe aufs Exempel, und zwar jährlich:
Ich beantrage, das Bilanzierungsverfahren der CO2-Emissionen künftig jährlich durchzuführen. Die Mittel in Höhe von ca. 40.000 Euro werden in den Haushalt 1200 des Umweltamtes eingesetzt und durch eine Kürzung im Verkehrsetat gegenfinanziert.

Hannes Rockenbauch

Unterstützer_in

Ingmar Grosch, Diplom-Physiker
Direkte Bürger­beteiligung ohne starren Partei­rahmen. Im eigenen Stadtteil kleine Verbes­serungen umsetzen. So bleibt Stuttgart lebenswert.Ingmar Grosch, Diplom-Physiker

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha