Mietobergrenzen für ALGII-EmpfängerInnen

Haushaltsantrag vom 19.10.2007 (Nr. 745/2007)

Seit dem 1.3.07 gelten neue Mietobergrenzen. Während für Haushaltsgrößen mit einer Person noch Mietobergrenzen von 6,70 Euro/qm gelten, wird es mit zunehmender Haushaltsgröße immer schwieriger, auf dem regulären Wohnungsmarkt eine angemessene Wohnung zu finden. So gelten z.B. für einen Vier-Personen-Haushalt 5,75 Euro/qm als Mietobergrenze, d.h. für eine vierköpfige Familie, sie müsse auf dem Wohnungsmarkt eine 90qm-Wohnung für 517,50 Euro finden. Dies ist in Stuttgart bei Minimalanforderungen an Austattung und Hygiene nicht möglich.

Wir beantragen eine Überprüfung und deutliche Erhöhung der Mietobergrenzen, zumindest für Familien mit Kindern.

Hannes Rockenbauch – offene Liste Stuttgart ökologisch sozial
Ulrike Küstler – DIE LINKE.

Unterstützer_in

Sabine Schmidt, Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Ich bin vom Konzept von SÖS nach wie vor sehr überzeugt. Das Programm ist wirklich zukunfts­orientiert und richtet sich nach den wirklichen Bedürfnissen von Bürgerinnen und Bürgern einer großen Stadt.Sabine Schmidt, Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha