Förderrichtlinien Sportvereine

Haushaltsantrag vom 20.10.2009 (Nr. 612/2009)

Die Sportvereine in Stuttgart bieten einerseits ein vielfältiges Angebot für vielerlei Bevölkerungsgruppen. Sie erhalten andererseits von der Stadt Stuttgart erhebliche Unterstützung durch Förderung von Veranstaltungen, bei Investitionen etc. Die Stadt muss ihre Ressourcen zielgerichtet einsetzen.

Wir beantragen:

Die Stadt Stuttgart schließt mit den Sportvereinen, die gefördert werden aus den Mitteln der Stadt, eine Fördervereinbarung. Diese beinhaltet mindestens einen jährlichen Bericht, mit welchen Maßnahmen im Regelbetrieb und durch einzelne Veranstaltungen und in welchem Umfang die Bemühungen der Stadt unterstützt werden bei der Sicherung der Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen.

Nicht jeder Verein wird alles machen. Der Bericht kann jedoch folgende Gesichtspunkte darstellen:

* Zugang zu den Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Haushalten mit geringem Einkommen und auch von Flüchtlingen
* Angebote ohne Leistungsdruck und Anreiz zur Konkurrenz (insbesondere für Kinder)
* Angebote zur Gesundheitsvorsorge
* Einbeziehung von Personen mit Migrationshintergrund

SÖS/LINKE

Unterstützer_in

Sabine Schmidt, Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Ich bin vom Konzept von SÖS nach wie vor sehr überzeugt. Das Programm ist wirklich zukunfts­orientiert und richtet sich nach den wirklichen Bedürfnissen von Bürgerinnen und Bürgern einer großen Stadt.Sabine Schmidt, Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha