Frühe Förderung von Familien I

Haushaltsantrag vom 20.10.2009 (Nr. 592/2009)

Frühe Förderung von Familien I:
Zwei Kinderkrankenschwestern und zwei Familien-Hebammen

Im Bereich der frühen Förderung von Familien ist es erforderlich, nicht nur die Betreuung in Not- und Krisenfällen zu sichern, sondern den Bereich so auszubauen, dass langfristig vom Gesundheitamt die notwendige präventive Arbeit geleistet werden kann.

Daher beantragen wir:

1. Die Stadt Stuttgart stellt zwei Stellen für Familien-Kinderkrankenschwestern beim Gesundheitsamt zur Verfügung.
2. Die Stadt Stuttgart stellt zwei Stellen für Familien-Hebammen beim Gesundheitsamt zur Verfügung.

SÖS/LINKE

Unterstützer_in

Ingmar Grosch, Diplom-Physiker
Direkte Bürger­beteiligung ohne starren Partei­rahmen. Im eigenen Stadtteil kleine Verbes­serungen umsetzen. So bleibt Stuttgart lebenswert.Ingmar Grosch, Diplom-Physiker

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha