Montagsdemo die 43ste

Auf der 43. Montagsdemo gegen Stuttgart 21 am 13. September 2010 um 18 Uhr gegenüber dem Nordausgang des Stuttgarter Hauptbahnhofs sprachen Peter Conradi, Prof.  Roland Ostertag und der Schauspieler Wolfgang Höper. Die Veranstaltung wurde mehrfach gestört durch die fortgesetzten Abrissbaggerarbeiten am Nordflügel.
Musik: Volxtanz
Um 19 Uhr gab es den unüberhörbaren Schwabenstreich, heute mit Hannes Rockenbauch.

Kommentare

  1. SÖS

    25. September 2010

    Netter Versuch Horst.

    Dein Kommentar ist der erste seit über einer Woche auf dieser Seite. Also wurden zwischendurch auch keine Kommentare geschrieben und/oder gelöscht – oder wie du es ausdrückst: „zensiert“.

    Wenn du aber nochmal solche haltlosen Anschuldigungen von dir lässt, behalte ich mir die Möglichkeit vor, Kommentare zu löschen.

    Antonio Landsberger

    PS: Außerdem wurden keine „Verhandlungen“ oder Verhandlungsgespräche geführt. Es handelte sich lediglich um Sondierungsgespräche und wie es aussieht, wird es wahrscheinlich keine Verhandlungen geben.

Unterstützer_in

DOMINIK DÖRR, Cannstatt, Erzieher
Soziale Gerechtigkeit, etwa in Form von bezahlbarem Wohnraum ist ein wichtiger Eckpfeiler einer gut funktionierenden Gesellschaft.  Stuttgart 21 sehe ich als eine der größten Fehlentscheidungen der Verkehrspolitik der letzten Jahre, diese gehört umgehend korrigiert.DOMINIK DÖRR, Cannstatt, Erzieher

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere Neuigkeiten per Email an.


captcha