Antrag 09.05.2016: Schillerradweg-Umleitung

Antrag: / Anfrage:

Chaotische Situation durch dilettantische Umleitungsführung mit schweren Fahrbahnschäden auf dem Schillerradwegs nach der Sperrung der ursprünglichen Strecke am Neckarersatzbach (Uhlbach) in Obertürkheim.

Begründung:

Die Beschilderung der Umleitung nach der Sperrung durch das „Jahrhundertprojekt Stuttgart 21“ ist unübersichtlich und gefährlich. Es handelt sich um einen improvisierten Schilderwald, auf der gesamten Umleitungsstrecke, der insbesondere von fahrenden Radlern nicht verstanden wird und ggf. zu Verkehrsunfällen führen kann. (Fotos)

Die Verantwortlichen der Baumaßnahmen fühlten sich nicht verantwortlich, vorhandene, gefährliche Löcher auf dem Fahrradweg zu beheben. (s. Foto)

Die Stadtverwaltung wird dringend aufgefordert, eine Lösung zu schaffen.
Die jetzt wohl durch Gleichgültigkeit gegenüber den Radfahrern geschaffene Situation ist unzumutbar und gefährlich.

Christoph Hofrichter

Bezirksbeiratsfraktion SÖS-LINKE-PluS

Antrag als PDF

Artikel in der Cannstatter Zeitung

Unterstützer_in

Harald Beck, Entwicklungsingenieur
Stuttgart muss sich neu aufstellen. Ich sehe akuten Handlungsbedarf bei Umweltschutz, Energiewende und Verkehrspolitik. So leben, dass Zukunft bleibt!Harald Beck, Entwicklungsingenieur

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha