KONTEXT 23.01.19: Freifahrt mit Ansage

Ein Neujahrsempfang der anderen Art: Am vergangenen Sonntag hat das Bündnis Stuttgart ökologisch sozial (SÖS) zum Schwarzfahren in die U29 eingeladen. Um ein politisches Statement zu setzen. Die Aktion endete nach einiger Aufregung als „Betriebsstörung“.

Fürs neue Jahr vor allem Gesundheit, wünscht SÖS-Stadtrat Hannes Rockenbauch. Am Sonntag um fünf vor zwölf steht er zwischen rund 50 erwartungsfrohen Menschen am Arnulf-Klett-Platz gegenüber des Hauptbahnhofs.

gesamter Artikel

Unterstützer_in

Sabine Schmidt, Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Ich bin vom Konzept von SÖS nach wie vor sehr überzeugt. Das Programm ist wirklich zukunfts­orientiert und richtet sich nach den wirklichen Bedürfnissen von Bürgerinnen und Bürgern einer großen Stadt.Sabine Schmidt, Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha