StZ 15.07.16: Eigentümer hält an Neubau-Plänen fest

Trotz der Kritik möchte der Bau- und Wohnungsverein sein Projekt an der Beethovenstraße 60 bis 70 verwirklichen. Eine Sanierung kommt für den Verein nicht in Frage.

Die Botnanger Bezirksbeiräte von SÖS-Linke-Plus, die beiden letzten verbliebenen Mietparteien aus der Beethovenstraße 60 bis 70 und die Mieterinitiative um Sprecherin Ursel Beck sind aber der Auffassung, dass die Gebäude und somit bezahlbarer Wohnraum erhalten werden müssen. Laut Oelschläger lagen die Mieten zuletzt zwischen 5,50 und 7,50 Euro pro Quadratmeter und somit deutlich unter den Preisen auf dem freien Wohnungsmarkt. Im Neubau werden es dann wohl zwischen zehn und elf Euro pro Quadratmeter sein. Das sei zu teuer, dafür, dass ein Abriss gar nicht notwendig sei, kritisieren die verbliebenen Mieter.

gesamter Artikel

Unterstützer_in

Sabine Schmidt, Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Ich bin vom Konzept von SÖS nach wie vor sehr überzeugt. Das Programm ist wirklich zukunfts­orientiert und richtet sich nach den wirklichen Bedürfnissen von Bürgerinnen und Bürgern einer großen Stadt.Sabine Schmidt, Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha