StZ 15.07.16: Eigentümer hält an Neubau-Plänen fest

Trotz der Kritik möchte der Bau- und Wohnungsverein sein Projekt an der Beethovenstraße 60 bis 70 verwirklichen. Eine Sanierung kommt für den Verein nicht in Frage.

Die Botnanger Bezirksbeiräte von SÖS-Linke-Plus, die beiden letzten verbliebenen Mietparteien aus der Beethovenstraße 60 bis 70 und die Mieterinitiative um Sprecherin Ursel Beck sind aber der Auffassung, dass die Gebäude und somit bezahlbarer Wohnraum erhalten werden müssen. Laut Oelschläger lagen die Mieten zuletzt zwischen 5,50 und 7,50 Euro pro Quadratmeter und somit deutlich unter den Preisen auf dem freien Wohnungsmarkt. Im Neubau werden es dann wohl zwischen zehn und elf Euro pro Quadratmeter sein. Das sei zu teuer, dafür, dass ein Abriss gar nicht notwendig sei, kritisieren die verbliebenen Mieter.

gesamter Artikel

Unterstützer_in

Mark Pollmann, Dipl.-Geograf / Systemischer Berater
Für seine Vision muss der Mensch seinen Beitrag leisten, damit sie Wirklichkeit werden darf. Ohne diesen Einsatz wäre sie Illusion – und folgte damit dem Prinzip der Selbsttäuschung. Damit unsere Vision die Wirklichkeit beflügelt: WING – denn wählen ist einfach nicht genug!Mark Pollmann, Dipl.-Geograf / Systemischer Berater

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha