StZ 20.01.19: Freifahrten statt Fahrverbot gefordert

Stuttgart – . „Kostenloser ÖPNV“ prangt es groß auf dem Transparent, das Vertreter der Bündnisses SÖS und der Initiative Freifahren Stuttgart am Sonntag vor der S-21-Mahnwache am Hauptbahnhof ausgerollt haben. Sie haben sich versammelt, um die Forderung nach ticketfreiem öffentlichem Nahverkehr zu unterstreichen.

gesamter Artikel

Unterstützer_in

Johannes Rauschenberger, Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Das Parteifreie Bündnis SÖS ist die Hoffnung der StuttgarterInnen in der Kommunalpolitik. Ich setze mich ein für eine deutliche Verbesserung des Wahlergebnisses gegenüber 2009, da ich will, dass das Immobilien- und Tunnelprojekt Stuttgart 21 endlich gestoppt wird.Johannes Rauschenberger, Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha