StZ 24.06.16: Eigentümer soll in den Bezirksbeirat kommen

Nach Räumungsklagen und einem neuen Gutachten: Die Abriss-Pläne des Bau- und Wohnungsvereins an der Beethovenstraße sind auch im Bezirksbeirat diskutiert worden. Nun möchten die Lokalpolitiker mit den Vereins-Verantwortlichen über den aktuellen Stand des Projekts sprechen. 

Stuttgart-Botnang – Mit dem geplanten Abriss der Gebäude Beethovenstraße 60 bis 70 hat sich mittlerweile nicht nur das Amtsgericht Stuttgart, sondern es haben sich auch die Botnanger Bezirksbeiräte damit beschäftigt. In ihrer jüngsten Sitzung diskutierten die Lokalpolitiker über einen Antrag der Fraktionsgemeinschaft SÖS-Linke-Plus. Berenike Cri Aspasia Caprice Kamm und Dirk Hoeber hatten beantragt, dass sich das Gremium gegen den Abriss der Gebäude aussprechen soll. Eine Sanierung sei ausreichend, „da die Bausubstanz nicht mangelhaft ist, wie das Gutachten eines Architekten festgestellt hat“, wie es in dem Antrag heißt. Bezahlbarer Wohnraum für niedrige und mittlere Einkommen solle erhalten bleiben. „Durch den Abriss und Neubau der Gebäude wird sich der Mietpreis nahezu verdoppeln.“

gesamter Artikel

Unterstützer_in

Hannes Rockenbauch, Stadtrat
Für mich sind die Demokratie­labore und der offene Prozess zur Auswahl unserer Kandidaten_innen das spannendste Demokratie­experiment Stuttgarts.Hannes Rockenbauch, Stadtrat

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha