IAA in Stuttgart? Wir freuen uns, auf Protestaktionen

IAA in Stuttgart? Wir freuen uns, auf Protestaktionen

am 29. Januar 2020  entscheidet der VDA wer ins Finale im Rennen um die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) einzieht.

Auch die Stadt Stuttgart, forciert vom grünen OB Kuhn, buhlt um die IAA ab 2021 in der „Heimatstadt des Automobils“.

 

Wir möchten auch noch ein Pfund in die Waagschale werfen:

Stuttgart ist Proteststadt.

Wir freuen uns jetzt schon, bundes- und europaweit zu Protesten und Aktionen nach Stuttgart einladen zu dürfen.

Wir sagen:

Platz da! – für eine andere Mobilität.

  • kostenloser ÖPNV
  • für einen würdigen Fußverkehr, für ein fußgerechtes Stuttgart
  • Radfahren für Alle
  • Stuttgart autofrei bis 2030
  • für eine sozial- und klimagerechte Stadt

Was für Bilder:

Critical Mass auf der A8, Platz da! auf der B14 und B27, Kesselbambule auf dem Charlottenplatz, Ende Gelände Blockade vor dem Messegelände, Fridays for Future-Aktionen am Flughafen, Greenpeace-Aktionen auf der IAA ….

Und noch ein Vorteil für uns Aktivist*innen aus Stuttgart: kurze Wege.

Das parteifreie Bündnis Stuttgart Ökologisch Sozial  (SÖS) ist aktuell mit drei Personen im Stuttgarter Gemeinderat vertreten.

 

Für Nachfragen und Interviews:

Andrea Schmidt 0170-2377548

 

Mit freundlichen Grüßen i. A.

Paul Russmann

SÖS-Bezirksbeirat Stuttgart-West

paul.russmann [at] online [dot] de

0711-2367567 AB

0176-28044523

Unterstützer_in

Ingmar Grosch, Diplom-Physiker
Direkte Bürger­beteiligung ohne starren Partei­rahmen. Im eigenen Stadtteil kleine Verbes­serungen umsetzen. So bleibt Stuttgart lebenswert.Ingmar Grosch, Diplom-Physiker

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha