Demokratie statt Arroganz

Die Idee zu dieser Veranstaltung wurde geboren als sich im April 2008 erneut die Gemeinderatsmehrheit, trotz 70.000 eingereichter Unterschriften, einem Bürgerentscheid über Stuttgart21 verweigerte. Die seit Jahren wachsende Diskrepanz zwischen direkter und repräsentativer Demokratie hatte damit für Stuttgart ein nicht mehr hinnehmbares Maß erreicht. So luden, unter dem Motto „Demokratie und Arroganz“, am 20.10.2008 zwölf Stuttgarter Bürgerinitiativen und SÖS Stadtrat Hannes Rockenbauch ins Rathaus ein. Über 300 Stuttgarter und Stuttgarterinnen waren der Einladung gefolgt und machten so das Rathaus, für einen Abend lang, symbolisch zum Forum für Bürgerkompetenz. Der Ort, an dem sonst die Stadträte tagen, war für drei Stunden ganz den Stuttgarter Bürger und Bürgerinnen gewidmet. An Infoständen konnte man sich über das breite Spektrum der Stuttgarter Bürgerinitiativen informieren und in der anschließenden Aussprache berichteten die Inis von ihren Erfahrungen im Umgang mit der Stadt und dem Gemeinderat. Fast alle Redner konnten bestätigen, dass in Stuttgart bürgerschaftliches Engagement nur bis zu einem bestimmten Grad geduldet wird. Dort, wo Bürgerinitiativen der herrschenden politischen Mehrheit widersprechende Forderungen formulieren, ernten sie Arroganz statt Demokratie.

Stadtrat Rockenbauch erklärte dazu, „dieser Abend mache klar, dass man Demokratie nicht einfach geschenkt bekommt, Demokratie muss erkämpft werden!“ „Er hoffe“, so Stadtrat Rockenbauch weiter, „dass vielleicht dieser Abend so etwas wie ein Beginn für ein neues gemeinsames Selbstbewusstsein der Stuttgarter Bürgerinitiativen sein könnte, denn Demokratie könne nur von einer breiten Bewegung von unten erkämpft werden!“

Eingangsrede von Stadtrat Rockenbauch:
Stadtrat Rockenbauch

Reden aller Initiativen (in alphabetischer Reihenfolge):
Für die Inhalte der Reden, ist die jeweilige Initiative verantwortlich.
Bürgerinitiative Frischluft für Cannstatt
Bürgerinitiative Neckartor
Initiative gegen einen zentralen FernOmnibusBahnhof in Vaihingen
Initiative schönes attraktives Vaihingen
Klima- und Umweltbündnis Stuttgart
Leben in Stuttgart – kein Stuttgart 21
Naturfreunde Radgruppe
Schutzgemeinschaft Filder
Schutzgemeinschaft Rohrer Weg
Stuttgart Ökologisch Sozial

Unterstützer_in

Jan A. Lutz, Gestalter
Bürger­schaftliches Engagement und soziale Teilhabe sind die Pfeiler einer modernen Gesellschaft. Stadt als Marke war gestern. Für morgen brauchen wir die Stadt als soziales Netzwerk.Jan A. Lutz, Gestalter

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha