Frohes Neues !!!

SilvesterbahnhofZum Start in neue Jahrzehnt wünsche ich allen Aktiven für ein sozialeres und ökologischeres Stuttgart alles Gute!
Ich hoffe, dass Sie über Weihnachten und Neujahr viel Kraft für die spannende Zeiten, die vor uns stehen, tanken konnten.

Auch für das parteifreie Bündnis Stuttgart Ökologisch Sozial (SÖS) ist das neue Jahr voller neuer Aufgaben und neuer Verantwortung.

Seit unserem Erfolg bei der letzen Kommunalwahl und der Bildung der Fraktionsgemeinschaft SÖS und Linke hat sich im Rathaus viel geändert. Als Fraktionsgemeinschaft sind wir nun teilweise im Rathausalltag angekommen. Das hat Vorteile, aber auch Nachteile.

Für mich ist es deswegen nach einem halben Jahr nötig, eine erste Bilanz zu ziehen. Ich freue mich daher auf die nächste unserer Klausursitzungen Anfang diesen Jahres.

Neben unserer inhaltlichen Arbeit für ein ökologischeres und sozial gerechteres Stuttgart, besonders in Zeiten der momentanen Krise, gilt es für mich in 2010 zwei zentrale Bewegungen in Stuttgart zu stärken.

1. Das die SÖSlerinnen und SÖSler zum aktivsten Kern der Bewegung zum Schutz unsere Stadt vor dem Stuttgartr21-Wahnsinn gehören, ist in zwischen eine Selbstverständlichkeit. Es liegt mit an uns, dafür zu sorgen, unseren Widerstand so massenhaft und kontinuierlich weiterzuführen, dass Stuttgart21 scheitert. Darauf zu hoffen, dass es bei den S21- Verantwortlichen zum plötzlichen Anfall von Vernunft kommt, halte ich für verlorene Liebensmühe.

2. Sowohl dem Kampf gegen Stuttgart 21, wie auch dem Kampf gegen den Klimawandel, als auch dem Kampf der sozialen Bewegungen wohnt ein gemeinsames Anliegen innen. Das ist der Wunsch nach mehr direkter Demokratie in unser Stadt. Und wieder einmal leisten SÖS hier mit dem Kommunalen Demokratie Ratschlag Pionierarbeit. 2010 werden wir mit unserer Kreativität und Kraft mit entscheiden, ob es gelingt, diesen demokratischen Selbstermächtigungsprozess der BürgerInnen zu einem Selbstläufer weiter zu entwickeln.

Auf diese und noch mehr spannende Aufgaben freue ich mich gemeinsam mit Ihnen.

Hannes Rockenbauch
Fraktionsvorsitzender SÖS und Linke

Unterstützer_in

DOMINIK DÖRR, Cannstatt, Erzieher
Soziale Gerechtigkeit, etwa in Form von bezahlbarem Wohnraum ist ein wichtiger Eckpfeiler einer gut funktionierenden Gesellschaft.  Stuttgart 21 sehe ich als eine der größten Fehlentscheidungen der Verkehrspolitik der letzten Jahre, diese gehört umgehend korrigiert.DOMINIK DÖRR, Cannstatt, Erzieher

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha