Veranstaltung mit Josef-Otto Freudenreich am 14. Januar 2011 in Bad Cannstatt

„Die Taschenspieler – verraten und verkauft in Deutschland“

Buchvorstellung mit Josef-Otto Freudenreich,
dem Autor und ehemaligen Chefredakteur der Stuttgarter Zeitung

Freitag, den 14. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Großer Sitzungssaal im Verwaltungsgebäude Bad Cannstatt, Marktplatz 1
Eintritt frei

Der ehemalige Chefreporter der Stuttgarter Zeitung deckt in seinem neuen Buch anhand von mehreren Fällen die Verstrickung von wirtschaftlichen Interessen und politischer Macht auf.
Ein Beispiel davon ist Stuttgart 21.
Es ist laut Freudenreich zu einer ”Metapher für eine kaltschnäuzige Cliquenwirtschaft geworden, aber auch für einen brutalen Verteilungskampf.“
Aber nicht nur bei Stuttgart 21 sind Taschenspieler und mafiöse Strukturen am Werk.
Freudenreich deckt sie auch im Falle des Schutzpatrons der Kiesbarone im Südbadischen, des langjährigen CDU-Bundestagsabgeordneten Gundolf Fleischer auf, genauso wie bei der Wasserprivatisierung im Zuge des Cross-Border-Leasing, beim Anlagebetrug durch die Göttinger Gruppe und in anderen Fällen.

Unterstützer_in

Luigi Pantisano, Stadtplaner
Mein Engagement bei SÖS gilt der Gestaltung einer solidarischen und sozialen Stadt, in der sich Vielfalt frei entfalten kann und Rassismus keine Chance hat. Wir sind alle Stuttgarter_Innen – unabhängig von Herkunft, sexueller Orientierung und Status.Luigi Pantisano, Stadtplaner

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere Neuigkeiten per Email an.


captcha