Mobilität in Stuttgart – was geändert werden muss!

27. März 2019, 19:00 Uhr
SÖS-Treff. für Politik und Kultur, Arndtstraße 29, Stuttgart


Wir wollen Mobilität und saubere Luft! Oder müssen wir uns mit Gestank und Lärm abfinden, wenn wir zur Arbeit, zur Uni, zum Einkaufen, zur Kita kommen wollen?

Die schiere Masse der Autos steht sich oft selbst im Weg – die Mobilität stirbt im Dauerstau. Müssen wir den wertvollen Platz in unserer Stadt dem Verkehr opfern, um unser Vorankommen zu sichern? Zufußgehen und Fahrradfahren sind nur etwas für Hartgesottene, die sich von der Dominanz der gefahrenträchtigen Blechlawine nicht abschrecken lassen. Es gibt zahlreiche Städte, die zeigen: Mobilität und Autofahren sind nicht das Gleiche. Es gibt Alternativen zu Stau und dicker Luft; es ist allerhöchste Zeit für eine beherzte Verkehrswende. Eine, die diesen Namen auch verdient. Nachhaltig, umweltverträglich, menschengerecht muss sie sein. Eine Verkehrswende, die auf ÖPNV, Radverkehr und Fußverkehr baut, ergänzt durch ein gutes Angebot im Schienenverkehr. Wir zeigen Alternativen, stellen Ideen vor und freuen uns auf einen spannenden Diskussionsabend.

Andrea Schmidt, Freifahren Stuttgart

Paul Russmann, Bezirksbeirat West

Theresa Pollinger

Gerhard Wollnitz

Dr. Carola Eckstein Peter Erben, FUSS e. V. und BI-Neckartor


Unsere Fraktion

Zitate

Sabine Schmidt, Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Ich bin vom Konzept von SÖS nach wie vor sehr überzeugt. Das Programm ist wirklich zukunfts­orientiert und richtet sich nach den wirklichen Bedürfnissen von Bürgerinnen und Bürgern einer großen Stadt.Sabine Schmidt, Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Anstehende Termine

    Zur Zeit finden keine Veranstaltungen statt.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere monatlichen Neuigkeiten per Email an.


captcha