Antrag: Umwandlung von leerstehenden Geschäftsräumen in Wohnraum am Hans- Sharoun-Platz in Stuttgart Rot , Bebauung des Gastrowürfel Bauplatzes

Der Bezirksbeirat fordert die SWSG auf, die leerstehenden Geschäftsräume am Hans-Sharoun-Platz in Stuttgart Rot in Wohnraum umzuwandeln und den Bauplatz für den Gastrowürfel für weiteren Wohnungsbau zu nutzen.

Begründung:

Durch die extreme Wohnungsknappheit in Stuttgart wird zunehmend noch erhaltenswerter, leistbarer Wohnraum vernichtet, da auf bestehenden Grundstücken in Breite und Höhe verdichtet neu gebaut wird.
Auch am jetzigen Hans-Sharoun-Platz wurden Wohnhäuser und die ehemaligen Heimatlichtspiele abgerissen, damit mit Fördermitteln eine neue Mitte entsteht, die eine wichtige Rolle im gesellschaftlichen Leben in Rot spielen sollte.

Dieses Konzept ist nicht aufgegangen. Den öffentlichen Platz mit hoher Aufenthaltsqualität,
den die Bürger*innen sich gewünscht hatten, haben sie nicht bekommen, die „erlebbare Ortsmitte mit Piazza-Charme“ (H.Caesar, SWSG) ist ein kalter, vermüllter, verwaister Ort.
Die Bäckerei hat seit August 2016 geschlossen, seither steht das Geschäft leer.
Seit der Fertigstellung steht der große Raum leer, in dem die SWSG mit einem Plakat für
die Vermietung wirbt.
Für den geplanten Gastrowürfel, für den sich kein Investor findet, wird Baufläche freigehalten, damit irgendwann oder nie der „städtebauliche Schlussstein“ gesetzt werden kann. Diese Fläche sollte umgehend für Wohnraumbau freigegeben werden, nachdem die provisorisch gepflanzten Bäume versetzt wurden.
Geprüft werden sollte auch, ob dazu noch ein Teil des ungenutzten Hans-Sharoun-Platzes hinzugezogen werden kann, soweit dabei nicht der Rettungsweg der Feuerwehr tangiert wird.

Ansprechpartnerin: Susanne Bödecker

Unterstützer_in

Mark Pollmann, Dipl.-Geograf / Systemischer Berater
Für seine Vision muss der Mensch seinen Beitrag leisten, damit sie Wirklichkeit werden darf. Ohne diesen Einsatz wäre sie Illusion – und folgte damit dem Prinzip der Selbsttäuschung. Damit unsere Vision die Wirklichkeit beflügelt: WING – denn wählen ist einfach nicht genug!Mark Pollmann, Dipl.-Geograf / Systemischer Berater

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

... und melden Sie sich für unsere Neuigkeiten per Email an.


captcha